Startseite Praxis Wissenswertes Physiotherapie Feelingprogram Kontakt Impressum Datenschutz

Sükran Ala

... Feelingprogram

Was ist Feelingprogram?


Das Feelingprogram.....

namentlich eine WORT-BILD-MARKE und inhaltlich als eine Methode mit zahlreichen Techniken, die eine Persönlichkeitsentwicklung in allen Lebensbereichen unterstützend begleitet.
Markeninhaberin Sükran Ala.



Aus den Anfängen


Ende der 80iger Jahre lief ich noch unbewusst die ersten Schritte in diese Richtung.
Anfang der 90iger Jahre wurde mir bewusster, dass der Weg geebnet ist.
Damals diente die Haupttätigkeit dazu alle Qualifikationen nach und nach zu erlangen, um in meinem künftigen "Beruf" immer sicherer zu werden. Die Vorstellung den Menschen ganzheitlich zu behandeln motivierte mich wiederholt.
Erst 2000 überkam mich der Gedanke einen Namen für meine Nebentätigkeit zu finden. (in diesem Jahr besuchte ich auch die Schule des Masseurs und med. Bademeisters, danach folgte die Ausbildung zur Physiotherapeutin).
Zwei Jahre später fiel der Ausdruck "feeling" und da war es!
Zu jener Zeit regnete es um mich wiedermal regelrecht vermehrt Paisleymuster, Tigerfotos, Delfine und (vor allem sich entpuppende) Schmetterlinge. Weitere Erläuterungen hierzu im Abschnitt "Geschichte".
Schon nach kurzer Zeit wurde mir bewusst, wie intensiv mein Vorhaben sich entwickelt hatte. So entschied ich mich 2012 für "Feelingprogramm".
Im Frühjahr 2014 wurde es als Wort-Bild-Marke eingetragen und somit offiziell ins Leben gerufen. Seit Anfang 2020 lautet es "Feelingprogram".

Entstehung der Methode


Diese von mir entwickelte Methode basiert auf Auszügen meiner Ausbildungen, Fortbildungen, Kursen, Seminaren, Weiterbildungen, etc. und jahrelanger intensiver Berufserfahrung.
Aus folgenden und noch mehr, hier nicht alle aufgeführt, entstand die anspruchsvolle und komplexe Kombination aus mehreren Qualifikationen zusammengesetzt, die ich in Deutschland, Österreich und der Schweiz besuchte.
Shiatsu, Körperarbeit, Osteopathie, Akupressur/Meridian-System, Kopf/Hand/Fußreflexzonenmassage, Neurodermtherapie, Poltechnik, 5-Elementen-Lehre, die 7 hermetischen Gesetze, Lehre von Yin und Yang, Meditationstechniken, das I-Ging, Schamanenarbeit, innere/äußere Welten, Atemtherapie, Autogenes Training, Spiegeltherapie, Leerhypnose/Selbsthypnose, QuM, Mentaltraining, NLP, Systemaufstellung, Astrodynamik, asiatische Heilkunst, Ernährung nach den Mondphasen, Feldarbeit.
Das Herzstück im Feelingprogram ist und bleibt nach wie vor die Feldarbeit!

Realisierung mit Hingabe


Die Umsetzung folgte sehr strukturiert, bis ins Detail. Aus allen filterte ich die Essenz, feilte diese so effektiv wie nur möglich, mit dem jeweiligen Hintergrundwissen dazu, sowohl schulmedizinisch als auch die der fernöstlichen Medizin (asiatische Heilkunst). Die Intensität der Methode, zeigt sich in den Einzel-/Gruppensitzungen und bringt sich bei Jedem individuell zum Ausdruck. Auch weiterhin besteht freudiges Interesse daran, das Ganze zeitweise (natürlich mit Pausen) zu aktualisieren. Mein nächstes Vorhaben beinhaltet die Verkürzung der Prozessarbeit in der Persönlichkeitsentwicklung, zu Gunsten der Menschen, die meine Dienste aufsuchen oder schon in Anspruch nehmen. Somit verändert sich das Feelingprogram in der Weiterentwicklung und bleibt fortwährend lebendig.

Bedenke bitte, ich habe nichts neues erfunden, es ist eine weitere Ausarbeitung der schon vorhandenen Möglichkeiten der Energieverschiebung im Informationsfeld, dem ÄTHER.

PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG IM FEELINGPROGRAM


Du wirst kreativ trainiert am Ausbau deiner authentischen Identität!

Zur einfachen Erklärung wird die männliche Form genutzt, Danke für euer Verständnis!

Voraussetzung für das Training ist die Vollendung des 21. Lebensjahres.
Ab dem 18. Lebensjahr eventuell mit einer Begleitperson.
Unter 18 Jahren mit einem Erziehungsberechtigten.

Eine detaillierte Beschreibung der Struktur über Inhalt und Ablauf deiner individuellen Persönlichkeitsentwicklung, die wir vorher zusammen ausführlich gestalten, erhältst du von mir vor Ort.

Die genaue Ausarbeitung meiner Methode gebe ich keinesfalls komplett öffentlich bekannt. Danke für dein Verständnis!

Inhalt des Trainings


mental: stehend, auch sitzend möglich, meist ohne Berührung. Arbeitsfläche beträgt ca. 6m², 1 cm dicke, direkt auf dem Boden und dient zur Abgrenzung von Ablenkung, somit ist der Fokus effektiver nach Innen gerichtet.
physisch: liegend, mit Berührung, Behandlungsliege oder Boden. Im Einsatz sind Hände, Füße, Knie, Ellenbogen des Behandlers.
theoretisch: sitzend, ohne Berührung. Aufklärung erfolgt in Wort, Schrift, Zahlen, symbolisch, zeichnerisch am Flipchart.


Du buchst eine, zwei oder drei der oben genannten Varianten. In der Regel wählst du ein Thema, worauf wir lösungsorientiert hinarbeiten. Auch entscheidest du, ob wir uns vorerst am Ausgleich oder am Ausbruch deiner Persönlichkeitsentwicklung ausrichten. Es kommt jedoch vor, dass trotz eines ausgewählten Themas etwas anderes sichtbar wird und dein eigentliches Anliegen vorübergehend in den Hintergrund tritt. Für Anfänger empfehle ich folgendes, du wählst weder Variante noch Thema und springst ins eiskalte Wasser, solange du Mut hast. Hier ist Alles möglich. Sogar in nur einer einzigen Sitzung!

Ablauf des Trainings


Für erfolgreiche Sitzungen sprechen wir uns in den Trainings mit Vornamen und Du an. Die Erfahrung hat gezeigt, dass bei Nennung von Familiennamen oder Taufnamen etc. oftmals andere Personen im Arbeitsfeld wahrgenommen werden. Während der Zeitschau spielen diese sekundär eine Rolle. Primär geht es um Dich!
Das Feelingprogram ist ein sehr intensives Training. Hier leite ich dich durch deinen Seelendschungel, denn an jenem "Ort" (Zustand bzw. innere Zeitschau) gibt es keine Verkehrsregeln. Beachte, du solltest dich in einem psychisch stabilen Zustand befinden. Du übernimmst volle Verantwortung für deine Handlungen und bist freiwillig körperlich vor Ort. Hierzu brauchst du dein willkürliches und autonomes System.
Die Dynamik während der Zeitschau bleibt bis zum Ende der Arbeitszeit unter meiner Beobachtung, sodass ich dich aus der Energie rausnehmen kann in der du dich gerade befindest, falls du eine kurze Pause brauchst.
Hier werden keine Krankheiten behandelt. Jedoch gibt es Techniken, die die Entstehung hinter der Krankheit sichtbar machen, nach dem Ursache-Wirkung-Prinzip.
Nach jeder Zeitschau folgt eine kurze Zusammenfassung, deren Inhalt du dringendst erstmal selbst verarbeiten solltest und dich während dieser Phase von deiner Umgebung ausreichend distanzierst, bis die "Puzzleteile" ein Gesamtbild ergeben. Das kann einige Tage dauern.

Einzeltraining als Staffel
Das ist die klassische Version des Feelingprograms.
Hierbei handelt es sich um ein Langzeittraining.
Die Frühjahr und Herbststaffel besteht pro Jahreszeit aus je 12 Sitzungen, einmal die Woche für ca. 1 Stunde. Falls du diese Variante buchst, solltest du unbedingt durchhalten, es lohnt sich. Im Sommer legst du für ca. drei Monate eine Pause (Distanz zur Umgebung) ein und im Winter gehst du für ca. drei Monate in den Rückzug (Abstand zur Außenwelt). Spätestens ab diesem Zeitpunkt lernst du die eigene Beobachtung wahrzunehmen. Deine Selbstschulung bleibt im Sommer und im Winter aktiv, das heißt keine Sitzungen, nur bei dringenden Bedarf. Somit sollte die Betreuung in dieser Zeitspanne nur telefonisch erfolgen. Falls notwendig, steht dir auch eine nur von mir einsehbare E-Mail Adresse zur Verfügung.

Einzeltraining flexibel
Das Jahrestraining beinhaltet 12 Sitzungen, ca. 1 Stunde pro Monat.
Das Zyklustraining richtet sich nach den vier Jahreszeiten, 4 Sitzungen, ca. 1 Stunde pro Jahreszeit.
Beim flexiblen Training entscheidest du über Häufigkeit und Umfang der Sitzungen.

Alle genannten Vorschläge sind und bleiben Trainings.
Falls dich keiner der genannten Vorschläge anspricht, empfehle ich dir ein Coaching.

Gruppentraining nach Bedarf
Im Regelfall sprechen wir uns auch in der Gruppe mit Vornamen und Du an.
Bei Bedarf nimmt ein von dir ausgewählter Teilnehmer auf dem Arbeitsfeld den Platz für dich ein um dein persönliches Thema sichtbar zu machen. Die restlichen Beobachter aus der Gruppe können sich zudem freiwillig aktiv als Platzhalter für weitere Aktionen beteiligen.
Es gibt eine ausgefallene Art der Methode, bei der grundsätzlich keine Namen der beteiligten Personen im Arbeitsfeld erwähnt werden dürfen. Hier arbeitet die Gruppe als Ganzes. Auf Anfrage leite ich mit Vorliebe Kollektivsitzungen.

Nun hast du verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl, die miteinander kombinierbar sind. Gerne bespreche ich mit dir welcher Inhalt mit Ablauf aktuell für dich in Frage kommt.
Die anspruchsvolle Persönlichkeitsentwicklung kann evtl. Jahre dauern, je nach Anzahl deiner Themen, deren Schweregrad und dein Verlangen nach mehr Reife deiner schon erreichten Ziele. Längere Pausen, ein Abbruch oder ein Wiedereinstieg sind jederzeit möglich. Auf Wunsch kann ein Arzt oder ein Heilpraktiker hinzugezogen werden.

Coaching


Du bist schon volljährig, befindest dich psychisch in einem stabilen Zustand und triffst alle Entscheidungen mit deren Auswirkungen in Eigenverantwortung.
Die Häufigkeit und Abstände der Buchungen entscheidest du selbst.
Unser Fokus ist auf dein Thema ausgerichtet, dass du dir als Ziel setzt.
Lösungsmöglichkeiten folgen rein mental. Hierbei stehe ich dir beratend zur Seite.

Vergütung


Die Kosten folgen je nach Aufwand und Zeitüberschreitung.

Standardbuchung: Dauer ca. 1 Stunde, 90€ inkl. MwSt.
Basisbuchung: ab 60€

Preisnachlass bei mehreren Buchungen und bei Vorauszahlungen.
Sonderkonditionen nach individueller Absprache möglich, z.B. bei Vorlage einer Bescheinigung der Ämter/Institute bzw. Studenten, Rentnern, Alleinerziehenden, Sozialhilfeempfängern usw.

Storno: bei Absagen jeglicher Art am selben Tag wird die Gebühr zu 90% in Bar fällig, falls dies nicht möglich ist, erfolgt der Bankweg. Eine Terminabsage muss zwei Werktage vorher erfolgen, ohne Angabe von Gründen.
Wichtig: Falls Du auf dem Weg zur Praxis verhindert bist, gehört das eventuell zum Inhalt des Trainings und dem aktuellen Thema. In so einem Fall reagierst du zügig und suchst dir den nächst geeigneten Ort und die Sitzung findet telefonisch statt.

Geschichte


Als Kind wünschte ich mir schon immer ein Waisenhaus.
Dachte ich doch damals tatsächlich an ein Haus mit vielen Zimmern, in denen ich als Erwachsene, ausgesetzte Kinder aufnehmen und betreuen würde. Heute zeigt es sich anders als erwartet. Das eigene INNERE KIND bleibt solange ein Waisenkind im eigenen Haus, das heißt dem Menschen selbst, bis er es anerkennt und liebevoll aufnimmt. Genau das ist der Hauptinhalt meiner heutigen Tätigkeit, bestehend aus der Einbettung des inneren Kindes und die Verschmelzung der Abspaltungen miteinander. Auf diese Art bereitet mir der Dienst am Menschen von Herzen große Freude.


Hier ein kurzer Einblick der Symbole, die mich bis heute begleiten.

Damals zeichnete ich freihändig unzählige Male Paisleymuster in allen Varianten, besonders in retrorosa und türkis. Es gibt Sagen über dieses abstrakte Muster. Die eine besagt, es ist eine Träne der Alten und Weisen, die da waren reich an Tagen. Diese beweinten wohl das künftig äußerliche Weltgeschehen, mit der Aussicht einer überwältigenden Veränderung. Welcher Art auch immer.

Von Schmetterlingen war ich begeistert. Später erfuhr ich, dass sich aus einer Raupe ein wunderschönes fliegendes Tierchen entwickelt. Hier spreche ich alle Menschen an, die ihr innerstes Grundgerüst bereitwillig verändern um als individuelle Freigeister das Leben stets neu zu erleben.

Delfine beobachtete ich ohne Worte. Hierdurch lernte ich später zu Schweigen. Seit vielen Jahren ziehe ich mich alleine zeitweise in die Stille zurück um zu Schweigen und zu Fasten. Mal nur einen Tag oder auch zwei. Das bewährte sich für mich als die beste Regeneration, in kürzester Zeit.

Tiger faszinierten mich, doch fürchtete ich diese sehr. So lernte ich, symbolisch gesehen auch dieser Hürde mich zu stellen um sie zu überwinden. Komme was wolle! Heute weiß ich, es gibt einen Raum in mir, zu dem nur ich Zutritt habe. Jeder Mensch trägt diesen wunderbaren Raum in sich. Wir kommen nackt und gehen nackt, doch der Raum bleibt.

Diese Symbole sind nach wie vor, zu Hause und an meinem Arbeitsplatz zu finden. Alle drei Monate hängt aktuell ein Zitat von früheren Pionieren in der Praxis, z. B. von Rumi "Du bist kein Tropfen vom Ozean, sondern der ganze Ozean in einem Tropfen".

Nach unzähligen Hindernissen erfüllte sich mein Kindheitswunsch.

Ein Traum ging wahrhaftig in Erfüllung, das heutige Feelingprogram.

All das ermutigt mich, meine Tätigkeit als "Berufung" auszuleben.

Danksagung


An dieser Stelle spreche ich meine tiefe Dankbarkeit aus, an alle Erfinder, Entdecker, Begründer, Forscher, Vorreiter, die sich der Menschen und seiner Gesundheit widmeten.
Mein persönlicher Favorit bleibt weiterhin Steve de Shazer und seine bahnbrechende Frage aller Fragen bezüglich der Kurzzeittherapie. Was uns diese Menschen an Werkzeug hinterließen, ist von unschätzbaren Wert.